Pflege der Brauenwerkzeuge

27.08.2020 von Monique Kaminskaya

Haben Sie sich jemals gefragt, wie oft Sie Ihre Brauenwerkzeuge reinigen sollten, um sie zu pflegen und die bestmöglichen Ergebnisse für Ihre Kunden zu erzielen? Keine Sorge, wir haben einen Leitfaden für Sie, damit Sie wissen, wie Sie alle Ihre Werkzeuge funkelnd, am besten desinfiziert und am besten funktionierend halten! Besonders in Zeiten wie diesen, hält die Desinfektion sie nicht nur sauber und sicher für Ihre Kunden - sondern macht auch den Unterschied in Ihrer Technik und Ihren Ergebnissen!
Lassen Sie uns einen Überblick über die am häufigsten benutzten Werkzeuge geben, die Sie haben:
Pinzetten
Wir haben es alle schon erlebt. Nichts ist ärgerlicher als eine stumpfe Pinzette - vor allem, wenn Sie dicke Augenbrauen haben, die für einen Kunden JETZT unbedingt entfernt werden müssen. Glücklicherweise müssen Sie nicht jedes Mal eine neue Pinzette kaufen, wenn sie nicht mehr so scharf ist, wie Sie sie brauchen. Es gibt eine Möglichkeit, sie in Sekunden zu schärfen! Das müssen Sie tun:
  1. Besorgen Sie sich eine doppelseitige Nagelfeile. Die aus Metall funktionieren am besten, Sie können aber auch jede andere Nagelfeile verwenden.
  2. Schließen Sie die Spitzen der Pinzette um die Nagelfeile und ziehen Sie sie in schnellen, kurzen Bewegungen nach unten, als ob Sie ein Messer schärfen würden.
  3. Danach spülen Sie die Pinzette in etwas Alkohol und dann in warmem Wasser ab, um sie zu desinfizieren und den überschüssigen "Sand" zu entfernen.

Und das war's! Sie können dies wöchentlich tun, um die besten Ergebnisse und die schärfsten Pinzetten für jeden Kunden zu erhalten!

Spoolies

Die meisten Menschen entscheiden sich für Einweg-Plastikspulen - und denken daher nicht unbedingt an deren Desinfektion. Wenn Sie jedoch eine hochwertige Augenbrauenbürste mit einem Spoolie an einem Ende verwenden, die Sie nicht wegwerfen wollen, sollten Sie auch diese richtig reinigen und pflegen. Die meisten Spoolies bestehen aus synthetischem Nylon, das leicht zu reinigen ist.

Das müssen Sie tun:

  1. Nehmen Sie ein Papiertuch und etwas klaren Reinigungsalkohol. Reiben Sie den Alkohol direkt auf Ihre Spule und drehen Sie die Spule in das Papiertuch. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle überschüssigen Ablagerungen abreiben, und er wird völlig makellos sein und wieder wie neu aussehen! Dies wird auch die Bürste perfekt desinfizieren! Sie sollten sie etwa ein bis zwei Mal pro Woche desinfizieren/reinigen. Ein guter Indikator dafür, dass es Zeit ist, Ihren Spoolie zu ersetzen, ist, wenn er beginnt, einige Borsten zu verlieren.

Wachs-Topf

Ja, Sie müssen auf jeden Fall auch Ihre Wachsbehälter desinfizieren! Dies ist ein Ort, an dem sich Bakterien ansammeln können - was bedeutet, dass Sie ihn immer sauber halten müssen. Indem Sie Ihren Wachstopf sauber halten, verhindern Sie auch Wachsablagerungen und klebrige Rückstände. Eine wunderbare Anleitung dazu haben wir hier gefunden.

Das müssen Sie tun:

    1. Beginnen Sie damit, alle alten Wachsreste von der Außenseite des Wachstopfs zu entfernen. Wenn es ein paar Tropfen gibt, können Sie einen Wachsfaden mit etwas Öl verwenden, um sie zu entfernen.
    2. Sie können den Wachstopf etwas erwärmen, um die Reinigung der Innenseite zu erleichtern.Um das gesamte Wachs aus der Innenkammer zu entfernen, erhitzen Sie ihn auf eine höhere Temperatur als gewöhnlich, wodurch das geschmolzene Wachs eine dünnere Konsistenz erhält.
    3. Entfernen Sie den Inneneimer und gießen Sie das geschmolzene Wachs vorsichtig in einen Behälter zur Entsorgung oder Lagerung. Wenn das Wachs sauber ist (d. h. kein doppeltes Eintauchen mit Applikatoren), sterilisieren Sie den Transferbehälter zuerst entweder mit Reinigungsalkohol oder kochendem Wasser, bevor Sie das Wachs hineinfüllen. Sie können einen erschwinglichen und wiederverwendbaren Wachsbehälter kaufen, in dem Sie das Wachs aufbewahren können, indem Sie online nach "Wachsschale" suchen.
    4. Wenn das Wachs alt ist, dann müssen Sie es richtig entsorgen. Schütten Sie kein flüssiges Wachs oder Wachsreiniger in den Abfluss, da dies, sobald es ausgehärtet ist, Schäden verursachen kann.
    5. Sie müssen nun warten, bis das Innenfach kühler ist, damit die eingefüllte Flüssigkeit oder der Reiniger nicht durch die Hitze raucht.
    6. Gießen Sie den von Ihnen verwendeten Reiniger, wie z. B. Mineralöl (Babyöl) oder einen fertigen Wachsreiniger, in den Behälter und lassen Sie etwas Wachs herauslösen. Wischen Sie dann weiter die Innenseiten ab.
    7. Wenn das Fach vollständig abgekühlt ist, heben Sie es heraus und reinigen den Boden mit Reinigungsalkohol (nur an der Metallkammer im Inneren).
    8. Wischen Sie abschließend die Innenseite mit einem Papiertuch ab und sterilisieren Sie den inneren Eimer mit Franzbranntwein und kochendem Wasser, wobei Sie die äußere Kammer aussparen.

Schere

Eine Schere ist ein unverzichtbares Werkzeug eines jeden guten Brauenkünstlers. Deshalb ist es wichtig, sie sauber und desinfiziert zu halten, bevor Sie jeden Kunden sehen. Sie können sie gründlich reinigen, indem Sie ein Wattestäbchen in Reinigungsalkohol oder Peroxid tauchen und damit über beide Spitzen der Schere reiben. Anschließend können Sie die Schere unter heißem Wasser abspülen, um zu vermeiden, dass der Alkohol die Haut reizt, und warten, bis sie getrocknet ist, bevor Sie sie verwenden.

Gewinkelte/Brauenbürsten
Ihr Pinsel, den Sie für Ihre Henna-Anwendungen verwenden, sowie Pomaden und alle cremigen/gelartigen Produkte, MÜSSEN ein- bis zweimal pro Woche gereinigt werden! Sie können jeden Pinselreiniger verwenden, damit das Produkt nicht an den Borsten verhärtet/verkrustet und die Haare ausfallen. Wenn Sie jedoch keinen aktuellen Bürstenreiniger haben, können Sie Babyshampoo oder Spülmittel verwenden! Das hat auch antibakterielle Komponenten und ist super sanft für die Borsten! Wenn Sie zufällig ein Bürstenspray oder -reiniger haben, können Sie es einfach auf ein Papiertuch sprühen und Ihre Bürste ein paar Mal damit abreiben. Lassen Sie sie an der Luft trocknen, und dann können Sie loslegen!
Wir hoffen, dass wir Ihnen damit einen guten Überblick darüber verschaffen konnten, wie Sie Ihre Augenbrauenwerkzeuge am besten pflegen und für Ihre Kunden die bestmöglichen Ergebnisse erzielen können!

Lesen Sie weitere Artikel

Deutsch
EUR